AutorInnen - Internationales Dialektinstitut

Tippelreiter Christine

Foto Tippelreiter Christine

Geboren in Melk, aufgewachsen im Mostviertel,

Schreibt seit 30 Jahren Lyrik und Prosa
in Schriftsprache und Mostviertler Mundart

Seit 1988 Veranstaltungen von Lesungen
Veröffentlichungen im ORF, Privatrundfunk und Fernsehen

Mitglied bei: des Österreichischen Schriftstellerverbandes seit 1998
1999 Gründerin der Autorengruppe „Schriftzug 3250“
Vizepräsidentin der Ö.D.A seit 2012

Auszeichnungen:
1990 1. Platz Leopold-Wandl Preis
2000 3. Platz Leopold-Wandl Preis
2001 u.2014 1.Platz Literaturpreis „Federkiel und Quellengeist“
2004 4.Platz Zauberberg Semmering
2006 4.Platz Zauberberg Semmering
2015 7.Platz „Bruchstücke“ Verband Kath. Schriftsteller Österreichs

 

Eigene Werke:
1992 Gedichtband „Auf der Suche“ Eigenverlag
1996 Gedichtband „Lebenszeichen“ J.Sandler Verlag
2003 Gedichtband „Weltenflüchtig“, J.Sandler Verlag
2009 Gedichtband „Waun da Waun ned wa“ Wolfgang Hager Verlag
2015 Gedichtband „Aunsichdssoche“ Eigenverlag
2017 Gedichtband "seifenblasenbunt" Literaturedition NÖ.

Beiträge in folgenden Büchern und Zeitschriften:
2000 Gedanken Brücken, Österreichischer Schriftstellerverband
2003 Ein Tropfen Sonne im Herzen, Donauland
2005, Vor- und Nachfahren, Forum Land
2005 Kaleidoskop, Österreichischer Schriftstellerverband
ab 20006 vertreten im Morgenschtean
ab 2010 DUM Das Ultimative Magazin
2012 Lebensräume, Forum Land
2014 Bodenhaftung,, Forum Land
2014 Stimmen in Dur und Moll, Verlag Stimme fürs Leben
2015 KADO Rumänien, Intern. Magazin f. Poetik
2015 Handschlag, Forum Land
2015 Erbe und Auftrag, Österreichischer Schriftstellerverband
2016 Fremd Forum Land

Tätigkeit als Kunstfotografin:
2015 Beteiligung am Töpper ART Festival, Landesausstellung Schloss Neubruck
2016 Illustration des Buches "Aunsichdssoche". Auszeichnung: "Die schönsten Bücher Österreichs"
2017 Fotoausstellung Francisco Josephinum Wieselburg
2018 Fotoausstellung in der Galerie Alpha, 1010 Wien
2019 HAK ART St. Pölten, Künstlerische Begleitung des Projektes

Adresse: Ch. Tippelreiter, Beim Schloss 1, A-3250 Wieselburg
Tel: 0664/57 23 660
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
home: www.mundart-mostviertel.at / www.tippelreiter.at

Traber Barbara

geboren 1943 in Thun
Lebt in Worb b. Bern/Schweiz

Handelsdiplom, Auslandsaufenthalte in London, Lagos, Paris

Freie Autorin, Übersetzerin, Herausgeberin von Mundartliteratur, Journalistin, Lektorin

Publikationen:
Lyrik, Romane, Erzählungen, auch in Dialekt (Berndeutsch), Sachbücher.

Dialekt: Bärndütsch

Mundart-Veröffentlichungen
Als Autorin:

  • Efföi im Chischtli. Gschichte, Licorne Verlag, Murten 1995, 2. Aufl. 1997.
  • Glismeti Strümpf. Chindsy i de Füfzgerjahr, Licorne 1997, 2. Aufl. 1998.
  • Poulet im Chörbli. Bärndütschi Gschichte, Licorne 2002.
  • Härzchlopfe u weichi Chnöi. Bärndütschi Liebesgschichte, Licorne 2006.
  • Geng no unterwägs. Bärndütschi Gschichte, Licorne 2009.
  • Vo naachem u vo wytem. Bärndütschi Gschichte, Landverlag, Langnau i.E. 2013.

Als Herausgeberin:

  • Bärndütschi Liebesgedicht, Benteli Verlag, Bern 1979 (vergriffen).
  • Ds bärndütsche Gschichtebuech. Useggää vo dr Barbara Traber, Wyss Druck + Verlag, Bern 1981 (vergriffen).
  • I zeue bis drü. Bärndütschi Gschichte für Chind. Useggä vo der Barbara Traber, Buchverlag Fischer Druck AG, Münsingen-Bern 1985, 2. Aufl. 1990 (vergriffen).
  • gredt u gschribe. Eine Anthologie neuer Mundartliteratur. Herausgegeben von Chistian Schmid-Cadalbert und Barbara Traber, Reihe lebendige Mundart, Bd. 2, Verlag Sauerländer, Aarau/Frankfurt a.M./Salzburg 1987 (vergriffen).

Als Übersetzerin:

  • I ha di gärn. Bärndütschi Liebesgedicht usgläse vo dr Barbara Traber, Licorne-Verlag, Murten 2001.
  • Richard Bach: D Möwe Jonathan. Bärndütsch: Barbara und Markus Traber, Heinrich Hugendubel Verlag, Kreuzlingen/München 2007, mit separatem Hörbuch (CD), Bärndütsch gelesen von Barbara und Markus Traber.

Homepage: www.traber-traber.ch

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vallaster Adolf

Jg. 1940

Wohnort: 2641 Mäder, Vorarlberg

Dialekt: Mittleres Rheintal, genau Mäder

Privat: verheiratet, 2 Kinder, 5 Enkelkinder

Beruf: Gemeindesekretär i.R.

Aktivitäten in der Dialektliteratur: Autor, Organisator von Schreibwerkstätten u.a.

Publikationen:
„Mir und da Rhi“ Welstermühl
„Ma künt o schtill si“ fink,s verlag
„Biblisches dütsch geset.“ Hieronymus Münzer Verlag
„Kopfnüss“ Hämmerle Druck

Preise: Fördergabe und Ehrengabe der Vbg. Landesregierung

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wieland Hanspeter

Hanspeter Wieland

1948 in Radolfzell am Bodensee geboren, lebt nach Jahren in Immenstaad heute in Überlingen. Schreibt in seealemannischem Dialekt.

Viele Jahre als Industriearbeiter in Friedrichshafen und Markdorf.

Autor und Herausgeber. Zahlreiche Beiträge zu Dialekt und Region.

Mundart-Gedichtbände und CD.

Mitbegründer des Literarischen Jahreshefts Mauerläufer

www.mauerlaeufer.org

https://de.wikipedia.org/wiki/Hanspeter_Wieland

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.