Zeidler Edgar

Edgar ZEIDLER, 1953 in Colmar geboren, wohnhaft in Burnhaupt-le-Bas (Oberelsass), unterrichtet Deutsch am J.J. Henner Gymnasium in Altkirch und Elsässerdeutsch an der Universität des Oberelsass von Mulhouse. Er ist Oberstudienrat und Doktor der Linguistik.

Seit 2003 befasst er sich intensiv mit der Mundartproblematik im Elsass. Dies führte 2008 zur Veröffentlichung 2008 des grundlegenden Werkes über ORTHAL (Orthographe Alsacienne -Elsässische Orthographie).

An der Volkshochschule Mulhouse leitet er seit 2005 zahlreiche Werkstätten über die elsässische Sprache.

Als dreisprachiger Dichter wird er zu Vorträgen, TV-Sendungen und Radiosendungen und Lesungen im Dreiländereck eingeladen.

2014 wirkte er an der Schopfheimer Mundart-Literatur Werkstatt mit.

Unter der Federführung des von ihm 2007 gegründeten Vereins AGATE (Académie pour une Graphie Alsacienne Transfrontalière) hat er in Zusammenwirkung mit verschiedenen Gemeinden und Vereinen zweisprachige Dichterwege realisiert: Munster 2008, Blienschwiller 2010, Soultzmatt 2011, Lembach 2012, Bischwiller 2014, Wolxheim 2015, DreylandDichterweg Huningue, Weil am Rhein, Basel, 2016. Er ist auch Mitglied des „IDI“ und des Kulturvereins „Elsassfreunde Basel.“

Er schreibt seit 2010 für die Tageszeitung „L’Alsace“ die „Leçons d’alsacien“ -  Elsässische Lektionen. Davon wurden drei illustrierte Bände veröffentlicht: 2012, 2014 und 2016.

Neben seinen zahlreichen Publikationen in Fachzeitschriften hat er auch fünf Gedichtbände in drei Sprachen (Elsässisch-Deutsch-Französisch) veröffentlicht:

  • Andzitt – Endzeit – Fin d’une époque, Jérôme Do. Bentzinger, Colmar, 2007.
  • Wàckelkontàkt – Wackelkontakt - Faux contacts, Jérôme Do Bentzinger, Colmar, 2008.
  • Les Fleurs d’un rêve – Tràuimbliameler – Traumblüten, Jérôme Do Bentzinger, Colmar, 2011.
  • Lawesliader – Liebeslieder – Voluptés, Editions L’Arpenteur, Koestlach, 2014.
  • Granzstein – Bornes – Grenzsteine, Drey-Verlag, Gutach, 2017.

Für die Deutschlernenden hat er im Auftrag des Schulverlags Ellipses, Paris, Wort-Spiele, Mots croisés thématiques en allemand, (Thematische Kreuzworträtsel in deutscher Sprache) 2006 verfasst.

Zurzeit arbeitet er mit einem Team an einem dreisprachigen Wörterbuch der elsässischen Mundarten, Elsässerdeutsch, Deutsch, Französisch in Zusammenarbeit und an einer Grammatik von A bis Z der elsässischen Mundarten. In Vorbereitung, Zittzùcka – Zeitzucken – Tressaillements du Temps , Aphorismen in drei Sprachen.

AUSZEICHNUNGEN

- FriehjohrsSchwälmemePriss, Straßburg, 2007

- Raymond Matzen Preis – elsässische Dichtung, vergeben vom CEPAL für

- Andzitt-Endzeit-Fin d’une époque, Marlenheim, 2008

- Bretzel d’Or (Goldene Brezel), vergeben vom Institut der volkstümlichen Künste und

- Traditionen des Elsass,  Ecomusée Ungersheim, 2009

- Chevalier dans l’Ordre des Palmes Académiques (Ritter in dem Orden der Akademischen Palmen), 2011.

Adresse: Edgar ZEIDLER, 4 A rue de Cernay, F – 68520 Burnhaupt-le-Bas

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handy: 00 33 07 85 62 03 28

DruckenE-Mail