Jung Markus Manfred

geboren am 5. Oktober 1954 in Zell im Wiesental,

Sohn des alemannischen Mundartdichters Gerhard Jung und seiner Frau Klara, geb. Wuchner

aufgewachsen in Lörrach,

lebt mit seiner Frau, der Malerin Bettina Bohn, in Hohenegg, Kleines Wiesental, üdschwarzwald.

Studium von Germanistik, Skandinavistik, Philosophie und Sport in Freiburg/Breisgau und Oslo, Norwegen.

Schriftsteller und Gymnasiallehrer. Schreibt Gedichte, Geschichten, Theaterstücke und Hörspiele in alemannischer Mundart und Hochdeutsch.

IDI-Präsident seit 2006, Mitglied seit 1992

Internationalen Schopfheimer Mund-Art Literatur-Werkstatt: seit 1989 von ihm organisiert

Mitbegründer und Lektor des Drey-Verlag, Gutach.

Publikationen in Mundart: 7 Gedicht- und 3 Erzählbände, dazu Herausgeber von 3 Anthologien

Preise und Auszeichnungen: u.a. 1. Förderpreis beim Wettbewerb Lyrikpreis von Meran, Italien, 1998, Lucian-Blaga-Poesiepreis, Cluj-Napoca, 2001, und Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik 2007 für die CD IKARUS (Vertonung Uli Führe).

Übersetzungen: Seine Mundartlyrik wurde in mehrere Sprachen übersetzt, und anderem ins Italienische („Parole come l’Erba“, Faenza, 2004) und ins Rumänische („prin Umbre lungi“, Cluj-Napoca, 2002).

Journalistische Tätigkeit: Essays, Glossen und Kritiken zu Themen wie Heimat, Mundart und Literatur.

www.markusmanfredjung.de

Adresse: Hohenegg 2, D-79692 Kleines Wiesental,
Tel: 0049 (0)7629 9088440

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

DruckenE-Mail